Wir verwenden Cookies, um die Gestaltung unseres Internetangebotes für Sie zu optimieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu unter Datenschutz.

geförderte Projekte

»Wellenläufer« und »Wolkenreiter«: Eltern krebskranker Kinder helfen

»Wellenläufer« und »Wolkenreiter«: Eltern krebskranker Kinder helfen

Der »Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e. V.« bietet unter dem Titel »Wellenläufer«  Eltern mit einem an Krebs erkrankten Kind ein besonderes Betreuungsangebot. Mit professioneller Unterstützung können sich betroffene Familien regelmäßig austauschen oder über ihre Probleme sprechen. Der Gesprächskreis kann von betroffenen Eltern, Angehörigen oder Großeltern genutzt werden. Das Team hilft Betroffenen, das Geschehene zu akzeptieren und einen neuen Sinn in der Zukunft zu sehen oder zu finden. Im Projekt »Wolkenreiter« hilft das Team verwaisten Eltern auch nach dem Tod des Kindes mit genügend Zeit, um über die Trauer zu sprechen.

1992 gründeten betroffene Eltern und Interessierte den »Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e. V.«. Hier sollen erkrankte Kinder und ihre Familien in der schweren Zeit der Behandlung, in den Therapiepausen und auch im Anschluss der stationären Behandlung unterstützt werden. Der Verein hat heute fast 150 Mitglieder und Förderer. Er plant, organisiert und finanziert zahlreiche Freizeitaktivitäten für betroffene Kinder und Jugendliche und deren Familien – in enger Zusammenarbeit mit der Kinderkrebsstation der Universitätskinderklinik Rostock.

Unter dem Titel »Wellenläufer« bietet der Verein seit 2015 Eltern mit einem an Krebs erkrankten Kind ein besonderes Betreuungsangebot. Mit professioneller Unterstützung können sich betroffene Familien regelmäßig austauschen oder über ihre Probleme sprechen. Der Gesprächskreis kann von betroffenen Eltern, Angehörigen oder Großeltern genutzt werden. Das Team hilft Betroffenen, das Geschehene zu akzeptieren und einen neuen Sinn in der Zukunft zu sehen oder zu finden. Im Projekt »Wolkenreiter« hilft das Team verwaisten Eltern auch nach dem Tod des Kindes mit genügend Zeit, um über die Trauer zu sprechen.

Mehrmals im Jahr soll den Betroffenen auch die Möglichkeit geboten werden, bei einem gemeinsamen Besuch von Veranstaltungen und Vorträgen oder bei einem Ausflug ins Gespräch zu kommen. 

Die Concordia Stiftung »Mensch | Natur | Gemeinschaft« unterstützt den Verein durch finanzielle Mittel bei der Durchführung der monatlichen Gesprächskreise.

gefördert werden

Können wir auch Ihr Projekt unterstützen?

 

Jetzt bewerben