Wir verwenden Cookies, um die Gestaltung unseres Internetangebotes für Sie zu optimieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu unter Datenschutz.

geförderte Projekte

Meeresmüll muss weg

Freiwillige Hände für saubere Strände

Meeresmüll muss weg

Bereits zum fünften Mal trafen sich im März 2019 viele Naturliebhaber zu einer ganz besonderen Aktion. Gemeinsam mit dem Stadtforstamt Rostock wird ein- bis zweimal jährlich der Strandbereich der Rostocker Heide vom Müll befreit.

Alljährlich im März treffen sich »de Strandlöpers« mit bis zu 400 Freiwilligen, um im Bereich des Umweltschutzgebietes Rosenort/Müggenburg den angespülten Müll am Strand und am Waldrand einzusammeln. Das Rostocker Stadtforstamt unterstützt die Aktion mit dem Abtransport des Mülls.

In diesem Jahr war das bereits die zweite Umweltaktion von »de Strandlöpers«. Im Januar 2019 waren viele Freiwillige dem Aufruf der Gruppe gefolgt, nach den Winterstürmen den Strand zu säubern und vom Müll zu befreien. Viele andere Aktionen laufen mittlerweile das ganze Jahr über. Immer mehr Mitbürger sehen an der Küste die Notwendigkeit etwas tun zu müssen. Und zusammen macht es halt am meisten Spaß.

Die Concordia Stiftung »Mensch | Natur | Gemeinschaft « unterstützte die Umweltaktion mit einem finanziellen Beitrag für die Ausrüstung der freiwilligen Helfer.